01 02 03

"Coworking" sucht Mitstreiter

Am Freitag errichtete die Initiative "Coworking Regensburg" auf dem Neupfarrplatz ein Freiluftbüro. An der Spitze von "Coworking Regensburg" stehen Daniel Schellhorn, Inhaber der Firma media21, die Unternehmens- und Persönlichkeitsberaterin Ruth Mößmer und der selbstständige Ingenieur Hans Reiner. Coworking bedeutet für sie eine Plattform der Zusammenarbeit mit Nivea und Businesscharakter. Das Trio will nicht nur die kreative Szene ansprechen, sondern Einzel- und Kleinunternehmen aller Branchen. Ihren Coworking-Space möchten sie auch für Kunden und Geschäftspartneröffnen, indem sie Besprechungsräume einrichten und ein Ambiente pflegen, das der Wirtschaft ähnelt und diese anspricht. Die passende Immobilie hat "Coworking Regensburg" bislang nicht gefunden. Die Stadt, allen voran Bürgermeister Joachim Wolbergs, der sich als großer Fan der Coworking-Idee outete, unterstüzten "Coworking Regensburg" wo es nur geht. Die Initiative ist laut Wohlbergs die "Wachstumsbranche der Zukunft schlechthin".

bliz

Originalartikel und Bild aus Blizz Regional vom 18. August 2013